10. Januar 2024

Hochwasser im Bereich Intschede


09. Januar 2024

Hochwasser im Bereich Intschede


25. bis 30. Dezember 2023

Hochwasser im Bereich Intschede

 

Weserübergang zwischen Intschede

 

und Langwedel-Daverden gesperrt!

 

Impressionen vom Hochwasser an der

 

Weser - Bereich Intschede


30. Dezember 2023

Hochwasser im Bereich Intschede


28. Dezember 2023

Hochwasser im Bereich Intschede


27. Dezember 2023

Hochwasser im Bereich Intschede


26. Dezember 2023

Hochwasser im Bereich Intschede


25.Dezember 2023

Hochwasser im Bereich Intschede


19. März 2023

Truppmann 1 Prüfung bestanden

Am Sonntag den 19. März 2023 konnte OBM Harald Holle drei neue Feuerwehrmannanwärter zu ihrer bestandenen Truppmann 1 Prüfung beglückwünschen. Timo und Till Hahne sind Seiteneinsteiger und Luca wurde aus der Jugendfeuerwehr übernommen.


13. März 2017

Truppmann 1 Prüfung bestanden

Am Sonntag den 13. März 2017 konnte OBM Harald Holle die beiden Feuerwehrmannanwärter Janik Klefker und Jann Niklas von Ahsen zu

ihrer bestandenen Truppmann 1 Prüfung beglückwünschen.


26. April 2016

Neuer Ortsbrandmeister in Intschede

Nachdem Gerd Meyer die Funktion des Ortsbrandmeisters nicht mehr ausübt, standen nun Neuwahlen an. Es war naheliegend, den bisherigen Stellvertreter Harald Holle vorzuschlagen und zu wählen. Als neuer Stellvertreter wurde Maik Tönjes von den Kameraden gewählt.

Zwischenzeitlich sind die beiden Gewählten von der Samtgemeinde bestätigt worden. Mit der Bestätigung sind Ortsbrandmeister und Stellvertreter Ehrenbeamte und haben damit Rechte, die eine Führungskraft der Feuerwehr nicht hat.

Harald Holle hat alle Voraussetzungen erfüllt und wurde gleich für 6 Jahre bestätigt. Seinem Stellvertreter Maik Tönjes fehlt noch der Gruppenführerlehrgang und somit wurde er zunächst für zwei Jahre kommissarisch eingesetzt. Nach diesen zwei Jahren und der Ausbildung zum Gruppenführer kann Maik ebenfalls für 6 Jahre ernannt werden.

Anlässlich der Bestätigung der neuen Führungskräfte wurde auch Gerd Meyer aus dem Ehrenbeamtenverhältnis verabschiedet.