29. September 2018

Info - Erntefest in Intschede 2018

Das diesjährige Erntefest in Intschede findet am 29. September 2018 statt.


10. Juni 2018

SG Wettbewerb in Felde

In jedem Jahr werden zu können Kameraden und Kameradinnen gesucht, um eine Wettkampfgruppe aufstellen. Jedes Jahr reißen sich alle um eine Teilnahme und wir bekommen immer 8 Kameraden für 9 Funktionen zusammen. Aber Spaß beiseite, den Teilnehmern macht das Üben immer viel Spaß. Wir nutzen das Training, um fit zu sein und zu bleiben für Einsätze, die uns unter Umständen irgendwann bevorstehen. Dafür sind die Tätigkeiten, beschrieben in den Wettbewerbsbestimmungen, sehr gut geeignet. Es fängt mit dem Kuppeln der Saugleitung an (sehr beliebt bei den Kameraden), geht über in Schläuche ausrollen, Strahlrohre ankuppeln und Wasser abgeben. Wichtig ist auch die Bedienung der Tragkraftspritze und des Verteilers, der Einsatz von Leinen und Knoten. Alle Übungsteile haben in einem festgesetzten Zeitrahmen zu erfolgen, d.h. es wird nicht getrödelt.

Für den neuen Wettbewerb wird eine Gruppe aus 6 bzw.9 Feuerwehrmänner/-frauen gebildet. Die Funktionen sind genau festgelegt. Die Gruppe wird von einem Gruppenführer geleitet. Die einzelnen Funktionen sind in Gruppenführer, Maschinist, Melder, Angriffstrupp, Wassertrupp und Schlauchtrupp aufgeteilt. Jedes Mitglied der Gruppe hat seine ihm zugeteilten Aufgaben zu erfüllen, um die Übung erfolgreich abzuschließen.

In dem Leistungswettbewerb (für die jungen und mitteljungen Kräfte aus der Einsatzabteilung) Modul 1 wird eine kleine Übung mit der Wasserentnahme Unterflurhydrant und einem C-Rohr durchgeführt. Sehr viel Wert wird auf die Absicherung der Einsatzstelle gelegt. Zwischenzeitlich muss noch ein B-Schlauch gewechselt werden. Danach erfolgt der Abbau der Geräte. Bei Modul 2 wird eine Wasserentnahmestelle eingerichtet. Dazu werden Saugschläuche zusammengekuppelt, mit Leinen gesichert und anschließend die Zeit gestoppt.

Eine weitere Übung ist die sogenannte B-Übung (für die Senioren aus der Einsatzabteilung), in der das jeweilige Alter der Teilnehmer eine Rolle spielt und auch mit sogenannten Alterspunkten bewertet wird. In dieser Übung werden auch Saugschläuche gekuppelt, 3 C-Rohre eingesetzt. Das Ziel dieser Übung ist es, möglichst schnell 3 Kanister am Ende der Bahn vom Pfahl zu spritzen.

Die Übungen an den Dienstabenden waren schon auf die bevorstehenden Wettkämpfe ausgerichtet. Dieses Jahr fand der Samtgemeindewettbewerb am 10. Juni 2018 in Felde statt. Unsere Platzierungen sind noch verbesserungsfähig.

 

Die Leistungsgruppe kann sich noch einmal bewähren beim Kreiswettbewerb am 19.August 2018 in Morsum.


07. April 2018

Aktion "Saubere Landschaft" 2018

Auch in diesem Jahr wurde die Aktion „Saubere Landschaft“ durchgeführt. Es trafen sich Mitbürger und Mitglieder des Schützenvereins, des TSV Intschede und der Freiwilligen Feuerwehr am Feuerwehrhaus. Nach einer kurzen Einweisung und der Aufteilung der Anwesenden in Gruppen von 1 bis 5 Personen schwärmten die fleißigen Sammler auf der Suche nach Müll in alle Richtungen aus.

In Intschede, Reer, Winkel und Umzu fanden die Saubermänner und –frauen an den Straßen und Wegen in diesem Jahr erfreulicherweise sehr viel weniger Wohlstandsmüll, der von Durchreisenden achtlos weggeworfen wurde.

Initiiert wurde die Aktion vom Gemeinderat; schade war allerdings, dass von den Ratsmitgliedern auch in diesem Jahr niemand erschien und mitsammelte. Erfreulich war jedoch, dass die Jugend aus den Vereinen und der Feuerwehr zahlreich vertreten war und durch ihre Mithilfe zur saubereren Umwelt beitrug.

Beendet wurde die Aktion nach Begutachtung des Müllbergs mit einem kleinen Imbiss, den sich alle Beteiligten redlich verdient hatten.


24. Februar 2018

Kohltour

Am 24.02. fand die zweite jährliche Kohltour der Einsatzabteilung statt. Treffpunkt war bei bestem Kohltourwetter am Feuerwehrhaus. Von dort ging es für die 18 Teilnehmer auf einen ausgedehnten Spaziergang durch Intschede. Ein schönes Highlight war der selbstfahrende Bollerwagen, den unser Kamerad Beni uns zur Verfügung gestellt hat.

 

Unterwegs war natürlich auch das eine oder andere Spiel zu absolvieren. So musste beispielsweise eine Gurke, die immer wieder gekürzt wurde, mit den Knien von einer Person zur nächsten weitergegeben werden.

 

Nach gut zweieinhalb Stunden an der frischen Luft wurde es dann Zeit erneut das Feuerwehrhaus anzusteuern. In gemütlicher Atmosphäre genossen wir leckeren Kohl und ließen den Tag bei ein paar Getränken ausklingen.

 


05. Januar 2018

Jahreshauptversammlung

Vor der Versammlung bat Ortsbrandmeister Harald Holle zunächst zur Stärkung zu einem Imbiss. Nach dem Essen begrüsste unser Ortsbrandmeister die Gäste: der Gemeindebrandmeister Martin Köster und unseren stellv. Bürgermeister Rolf Thies.

Nachdem Ortsbrandmeister Holle seinen Bericht gehalten hatte, waren die weiteren Funktioner: der Atemschutzbeauftragte, der Jugendfeuerwehrwart, der Funkbeauftragte, der Seniorenbeauftragte, der Festausschuss, der Sicherheitsbeauftragte, der Gerätewart, die Zeugwartin und der Gruppenbetreuer

der Wettbewerbsgruppen aufgerufen, jeweils ihren Bericht vorzutragen.

Nach der einstimmigen Entlastung des Kommandos standen die Wahlen an. Es mussten die folgenden Funktionen neu besetzt werden:

Stellv. Jugendfeuerwehrwart: Es wurde Frank Link aus der JF der FF Blender vorgeschlagen, er wurde einstimmig bestätigt.

Pressewart (neue Funktion): Bisher wurde diese Aufgabe vom Ortsbrandmeister wahrgenommen. Vorgeschlagen und einstimmt wurde Peter Nauenburg gewählt.

Gebäudewart (neue Funktion): Die anstehenden Arbeiten wurden bisher von Andreas Hachmeister ausgeführt. Diese Funktion soll nun offiziell besetzt werden. Es wurde Andreas Hachmeister vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Schriftführer: Der bisherige Schriftführer Rainer Schmidt stand für die Funktion weiterhin zur Verfügung, er wurde einstimmig wiedergewählt.

Festausschuss: Das bisherige Team, gebildet aus Maik Tönjes und Lars Steinke, war bereit, die Funktion weiterhin auszuüben. Es wurde auch wiedergewählt.

Funkbeauftragter: Der bisherige Amtsinhaber Dennis Friedrich war bereit, das Amt weiterhin auszuüben. Er wurde einstimmig wiedergewählt.

Neu in die aktive Feuerwehr wurde Janik Schwiebert aus der Jugendfeuerwehr übernommen.

Geehrt für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden Hermann Blohme, Jürgen Clausen und Gerd Meyer.

„Die Sterne stehen gut“ heißt es immer, wenn es mehrere Beförderungen gibt und das war heute der Fall. Befördert wurden Janik Klefker und Jann-Niklas von Ahsen zu Feuerwehrmännern; sie haben im Frühjahr 2017 die Truppmannausbildung erfolgreich abgeschlossen. In die nächst höheren Dienstgrade wurden Timo Steinke (zum Hauptfeuerwehrmann), Melanie Pawlikowski (zur Hauptfeuerwehrfrau), Maik Tönjes (zum Löschmeister) und Harald Holle (zum Brandmeister) befördert.


30. September 2017

Info - Erntefest in Intschede 2017

Das diesjährige Erntefest in Intschede findet am 30. September 2017 statt.